Dirty Hack und Router-Chaos 2016-08-17

O2 hat uns mit seiner Homebox 2 zwangsbeglückt. Obwohl wir zuvor bei denen direkt eine Fritzbox gekauft hatten. Angeblich wegen „Technologieumstellung„, weil nun Telefonie über VOIP abgehandelt würde. Hatten wir zwar schon zuvor, aber egal… Auf jeden Fall ist diese Homebox echter Rotz. SSID ändern? Klar, geht über die Konfigurationsoberfläche. „Bitte einen Augenblick Geduld…“ und dann ist es immer noch die alte SSID. Egal, ob ich per Wlan oder Kabel auf die Kiste zugreife.

"Technologie-Umstellung" 2016-08-16

Stellt euch vor, ihr kauft für ordentlich Geld eine Fritzbox direkt bei eurem ISP. Stellt euch vor, ihr habt euer gesamtes Heimnetzwerk auf das Standard Subnetz der Fritzbox, 192.168.178.0 konfiguriert. Fernseher, Laptops, Desktop-PCs, Tablet, NAS. Und da das eine NAS voll war, macht ihr nun eine Datenmigration auf das neue NAS. 2 TB, die natürlich etwas Zeit in Anspruch nehmen. Stellt euch vor, plötzlich klingelt der Postbote und bringt euch aber einen neuen Router von eurem ISP.

Erste Eindruck: Synology DS416play 2016-08-10

Ich schrieb bereits: Zu lange fahre ich schon keine regelmäßigen Backups meines Laptops und lasse mein altes DNS320 überquellen. Also musste ein neues NAS her. Die Wahl viel diesmal auf das Synology DS416Play. Sicherlich mit 460 Euro nicht unbedingt der günstigste Netzwerkspeicher am Markt. Zumal für Festplatten ja noch was oben drauf kommt. Doch für mich war die Entscheidung relativ einfach. Ich wollte dieses Mal kein NAS mit nur zwei Schächten, sondern eines, das ich im Bedarfsfall schnell und einfach erweitern kann.

Außer Plan: Ein neues NAS muss her 2016-08-08

Backups sind immer so ein Thema in der IT. Natürlich weiß jeder, dass man seine Daten regelmäßig sichern sollte. Dennoch gibt es immer wieder Gründe Ausreden, warum es eben keine Datensicherung gibt. Und am Ende passiert eben das, womit man nie gerechnet hat: Irgendein Defekt, Daten weg. Eigentlich habe ich ein DNS 320 als NAS in der Wohnung stehen. 2TB, im RAID 1 gespiegelt, auf die meine Sicherung einmal die Woche automatisch aufgespielt wurde.

Netzwerkspeicher D-Link DNS-320 2011-07-13

An und für sich ist es neues Spielzeug für den kleinen Geek in mir. Doch habe ich auch ein paar legitimierende Ausreden für die Anschaffung des D-Link DNS-320! Ich arbeite zuhause am Desktop-PC. Doch manchmal sitze ich auch mit meinem Netbook auf der Couch oder im Bett. Und meine Freundin ist auch noch da und arbeitet mit ihrem Laptop. Und unter dem Fernseher steht auch noch meine XBox, erste Generation. Nun will ich natürlich auch über all diese Geräte verteilt meine Daten nutzen.