Bootstrap, Brackets, Grunt 2013-08-24

Irgendwie war es ja klar. Gerade, als ich mit dem Theme für mein neues Projekt fertig war, wurde das GUI-Framework Bootstrap in der Version 3 als Final veröffentlicht wird. Natürlich ist die Abwärtskompatibilität eher bescheiden und bedurfte einiges an manuellen Änderungen… Mehr oder minder gleichzeitig mit der Release von Bootstrap 3, wurde mir der Open Source Web-Editor Linux-Version halbwegs brauchbar, wenngleich einige Macken noch vorhanden sind… Durch beide Projekte bin ich dann auf Coffee-Script gesteuert wird, ist es für den Frontend-Entwickler schnell zu erlernen.

Wordpress, Rollen und iFrames 2013-08-23

Wie geschrieben, erstelle ich gerade die technische Grundlage für ein neues Projekt. Dies ist mein erstes privates Weblog, an dem ich mit mehreren Benutzern zusammen arbeite; bisher war ich immer die zentrale Anlaufstelle, die gegebenenfalls die Texte in deren Namen veröffentlicht hat. Nun ist die Struktur etwas professioneller und autonomer aufgestellt. Ich bin (Super-)Admin, es gibt einen Editor und der Rest ist Autor. Soweit finde ich das Rechtesystem von Wordpress klasse.

Ein neues Web-Projekt: Die technischen Hintergründe 2013-08-19

Aktuell arbeite ich an einem neuen Projekt, einem neuen Blog um Musik. Die Seite wird selber gehostet und entsprechend muss etwas vorarbeit geleistet werden. Das Backend übernimmt wieder Wordpress. Es ist einfach ein etabliertes CMS/Blogging-System, mit guter Community und vielen Plugins. Für das Frontend stand ich wieder vor der Wahl: Ein fertiges Theme nehmen? From Scratch alles selber schreiben? Oder eine Starthilfe nehmen? Mein letztes Theme habe ich mit der Responsive-Konfiguration von Bootstrap selber bereits bei 3.

Webdesign: Sinn und Zweck einer Sidebar 2013-08-12

Der Sabines Traumbilder stellen die interessante Frage: Ist eine Sidebar für Webseiten/Blogs sinnvoll? Wann bietet sie Mehrwert und wo wird sie einfach nur als antiquiertes Relikt oder Werbefläche eingesetzt. Eine Frage an die Webdesigner mit ein paar guten Denkansätzen. In meinem nächsten Projekt gibt es wohl auch nur noch Head-Navi und Footer.

Wordpress-Blog mit Thumbnails 2011-02-24

Ein schöner und bewährter Weg, um Informationen ansehnlich aufzubereiten, sind Bilder. Doch wenn man zu viele davon hat, zieht es die Ladezeit einer Homepage schnell wie Kaugummi in die Länge. Erst recht, wenn man keine Thumbnails verwendet, sondern die Bilder in voller Größe einfach nur mit Angabe von width- und height-Attribut des HTML img-Tags skaliert. Klingt nun nach einer ziemlich kruden Lösung, aber ich muss gestehen, dass ich bis gerade auch noch so gearbeitet habe!