Simples Wordpress Backup per SSH

2009-01-11 // Tags:

Dass ich bei meinem Webspace-Anbieter für den NecroSlaughter ssh-Zugriff habe, hat mich schon immer gefreut! Eine neue Datei war immer schnell mit scp hochkopiert und dadurch, dass es eine Debian-Kiste ist, kann ich auf dem Server selber schnell arbeiten, Dateien verschieben, packen, entpacken und bearbeiten. Das bringt echte Vorteile, wenn direkt auf dem Server mit VI mal eben im Quelltext was anpassen kann und nicht immer die Datei runterladen, bearbeiten und wieder hochladen muss!

Nun bietet ssh noch die Möglichkeit von sehr komfortablen Backups, wenn man weiß, welche Befehle man schubsen muss. So habe ich nun zum Sichern meiner Dateien und der Datenbank folgendes Script lokal erstellt:

#!/bin/bash

SERVER=servername
USER=username
DBUSER=datenbankbenutzer
DB=datenbankname
DBPW=datenbankpasswort
HPHOME=verzeichnisderhomepagedateien
DATUM=`date +%Y-%m-%d_%H-%M`

echo "Sichere Datenbank..."
ssh $USER@$SERVER 'mysqldump -u $DBUSER -p$DBPW $DB' | cat > "$SERVER - mysql_backup_$DATUM.sql"

echo "Erstelle Backup von Dateien..."
ssh $USER@$SERVER 'cd $HPHOME; tar czvf - *' | cat > "$SERVER - files_backup_$DATUM.tar.gz"

echo "Fertig!"

Damit ich nun nicht immer mein Passwort für den ssh-Zugang eingeben muss, habe ich mit der Anleitung aus dem Ubuntuusers-Wiki mir einen öffentlichen Schlüssel erstellen lassen. Nun kann ich mein Backup-Script in die Crontab eintragen und muss mir keine Sorgen mehr um die Sicherung meiner Homepage machen!